Rafting Salza

Raftingtouren im Salzatal

Rafting Salza -

...der unbeschreiblich schöne Wildfluss!

Rafting auf der Salza hat bereits eine lange Tradition. 1979 fuhren die ersten Raftingboote durchs Salzatal, die ersten Kajaks waren schon 50 Jahre fr√ľher unterwegs. Bis heute hat die Salza aber nichts an Ihren Reizen eingeb√ľ√üt und ist nach wie vor eine der sch√∂nsten Raftingstrecken der Alpen. Was urspr√ľnglich mit den Fl√∂√üern als Berufs-Abenteuer begann, hat sich zu einem allseits sehr beliebten Freizeitabenteuer entwickelt. Die Salza ist ein "gutm√ľtiger" Fluss, der f√ľr alle K√∂nnerstufen bestens geeignet ist.

Wir bieten unterschiedliche Raftingtouren auf der Salza f√ľr jeden Geschmack...

Jetzt anfragen

Unser Tourentipp:

 

Unser Camp hat die ideale Lage f√ľr Raftingtouren auf der Salza

Eine gute Logistik spielt bei unseren Touren eine große Rolle.

Das Rafting Camp Palfau liegt in der Mitte der Raftingstrecke der Salza. Dies hat den gro√üen Vorteil, dass die Fahrzeiten zu den Ein- bzw. Ausstiegstellen kurz sind und es somit kaum zu Wartezeiten kommt. Das Camp ist modern ausgestattet und bietet eine traumhafte Lage am Moarhof. Parkpl√§tze sind ausreichend vorhanden - Ausr√ľstung, Umkleiden und Sanit√§rbereich rundum erneuert.

Wie komme ich zur Raftingtour auf der Salza?

Tour-Infos und Ablauf...

Eine Voranmeldung ist wichtig, damit wir planen k√∂nnen und damit die Tour zum gew√ľnschten Zeitpunkt auch stattfindet. Grunds√§tzlich f√ľhren wir unsere Touren - vor allem die Rafting Halbtagestour auf der Salza - ¬†t√§glich von Ende April bis Mitte Oktober durch. Die Buchung der Tour kann per Telefon, pers√∂nlich oder schriftlich bzw. √ľbers Internet erfolgen. Der Treffpunkt f√ľr die Tour liegt direkt im Rafting Camp Palfau, ein paar Minuten vor dem vereinbarten Tourstart anzureisen ist sinnvoll, um die Anmeldung durchzuf√ľhren und die Formalit√§ten zu kl√§ren. Nach der Anmeldung k√ľmmert sich der zugeteilte Raftingguide um die Gruppe. Der Transfer zur Salza und wieder retour erfolgt mit unseren Kleinbussen.

Unsere beliebtesten Touren und Pakete...

Packages

Interesse geweckt?

Jetzt anfragen

Gutschein
bestellen

Sofortgutschein
ausdrucken

Rafting Salza


Die Raftingstrecke der Salza erstreckt sich √ľber ca. 28 Kilometer – diese Strecke wird bei den Tagestouren zur√ľckgelegt. Gesamt ist die Salza ca. 90 Kilometer lang und bietet je nach Wasserstand und Streckenwahl leichtes bis mittelschweres Wildwasser. Normalerweise spielen sich unsere Raftingtouren im unteren Abschnitt der Salza ab, im Bereich der Palfauer Schlucht und dem sogenannten “Paradies”. Die Touren sind sehr abwechslungsreich, ruhige Passagen wechseln sich mit Stromschnellen permanent ab. Je nach Wasserstand √§ndert die Salza auch ihren Charakter. Bei sommerlichen Niederwasserstand ladet sie ein zum Baden, Springen und Wildwasserschwimmen – die Farbe ist dann t√ľrkisgr√ľn und das Wasser¬† glasklar. Nach Regenf√§llen oder zur Zeit der Schneeschmelze ist der Wasserstand dann h√∂her, die Salza pr√§sentiert sich insgesammt kraftvoller. Da sich der Flu√ücharakter je nach Wasserf√ľhrung √§ndert, w√§hlen wir auch die Einstiegsstellen und Streckenabschnitte nach dem Wasserstand aus.

Salza Ursprung


Die Salza entspringt nord√∂stlich von Mariazell am Ulreichsberg, dieser liegt bereits in Nieder√∂sterreich. Die Salza flie√üt in Richtung Osten (s√ľdlich an Mariazell vorbei) Richtung Gu√üwerk und weiter ins Wildalpener Salzatal.

 

Salza M√ľndung


Da die Salza ein Nebenflu√ü der Enns ist, m√ľndet sie auch in diese. Dies passiert nach ca. 90 Kilometern in Gro√üreifling. In Gro√üreifling – bei der Salzabauernbr√ľck – liegt auch der letztm√∂gliche Ausstieg f√ľr Bootstouren. Unmittelbar nach der M√ľndung in die Enns versperrt eine Staumauer die Strecke – das Kraftwerk Krippau.

 

Raftingabschnitte der Salza


  • Bei Mariazell f√§ngt die erste fahrbare Strecke der Salza an, die Rasingschlucht. Grunds√§tzlich ben√∂tigt man schon sehr gute Wasserst√§nde um diesen Abschnitt befahren zu k√∂nnen – bevorzugt mit Kajaks.
  • Ein lanschaftliches Highlight ist die Klausschlucht. F√ľr die Befahrung der Klausschlucht bootet man oberhalb des Ortes Greit ein und √ľblicherweise in Weichselboden aus. Man kann aber durchaus bis zur Presceny-Klause weiterfahren – der Stausee bildet einen sch√∂nen Abschlu√ü. Die Klausschlucht bietet leichtes Wildwasser, ist abgeschieden und dementsprechend wenig frequentiert.
  • Ab der Presceny-Klause geht es bis WIldalpen leicht weiter, ideal zum √ľben f√ľr Kajak-Anf√§nger. Die Schwierigkeiten nehmen bis Wildalpen langsam zu und sind sehr √ľberschaubar.
  • Ab Wildalpen starten wir mit unseren Raftingtouren bzw. mit den Tagestouren. Die Schwierigkeiten nehmen etwas zu und diese Strecke ist bis Fachwerk ein guter Einstieg ins Paddelvergn√ľgen.
  • Von Fachwerk bis Saggraben erstreckt sich die Kernstrecke der Salza. Diese wird bei unseren Halbtagestouren befahren.
  • Ab Saggraben werden die Schwierigkeiten wieder geringer, bis die Strecke dann am Stausee endet.

 

Geschichtliches: Flößen auf der Salza Рsozusagen die Urform des Raftings


Die Salza war seit jeher ein wichtiges Transportmittel f√ľr Holz. Mithilfe der Wasserkraft wurde das Rundholz aus den entlegensten T√§lern flu√üab zu den Hoch√∂fen transportiert. Die St√§mme wurden zu gro√üen Fl√∂√üen zusammengebunden und durch die Salza gesteuert – √ľblicherweise mit vier Mann Besatzung. Die Presceny-Klause stammt noch aus der Zeit der Fl√∂√üer. Wenn alles fertig und bereit zum Fl√∂√üen war, wurden die Schleusen aufgeschlagen und mit dem “Hochwasser” mitgefahren. √úblicherweise waren die Fl√∂√üer Nichtschwimmer – so konnte sichergestellt werden, dass kein Mann das Flo√ü verlie√ü.

Haben Sie noch Fragen?

Jetzt anfragen!