googleplus facebook

Toureninfos:


Streckenlänge: ca. 8 Kilometer
Fahrzeit am Fluss: ca. 2 Stunden
Gesamtdauer: ca. 5 Stunden
Busfahrzeit zu den Ein- bzw. Ausstiegsstellen: ca. 30 - 40 Minuten
Pausen: Bruckgraben
Einstiegsstelle: Gesäuse-Eingang bzw. Johnsbach
Ausstiegsstelle: Gstatterboden

BUCHEN

Preis:


Erwachsener:65.00 €
Jugendlicher:55.00 €

BILDERGALERIE
GUTSCHEINBESTELLUNG
ANFRAGE

Rafting auf der Enns


Die Raftingtour auf der Enns verläuft durch die schroffen Felsformationen des Gesäuses und bietet neben ein paar wuchtigen Schwällen viele ruhige Abschnitte. Die ruhigen Zwischenpassagen lassen uns genügend Zeit um die imposante Bergwelt des Nationalparks Gesäuse zu bewundern. Ein Highlight ist der Besuch des Bruckgrabens während der Tour. Die Raftingstrecke der Enns führt durch das Gesäuse - vom Gesäuse Eingang bis nach Gstatterboden. Die Tour umfasst zwei kräftige Schwallstrecken, den Eingangsschwall und den Abschlusskatarakt. Die Tour beginnt für Teilnehmer ohne Raftingerfahrung beim Einstieg in Johnsbach, in der Mitte der Strecke. Hier hat man im ruhigen Mittelteil Zeit zum Einpaddeln bzw. um alle Manöver zu üben. Kurz vor dem Abschlusskatarakt wird angelandet und ausgestiegen. Nun geht's rauf zum Haupteinstieg beim Gesäuseeingang. Der beeindruckende Eingangsschwall bildet den Anfang. Nachdem man hier kräftig gefordert wird, hat man im Mittelstück wieder Zeit zum Ausruhen. Der Abschlusskatarakt in Gstatterboden erfordert nochmals vollste Konzentration, ehe man unmittelbar danach beim Ausstieg ankommt.

Mitzubringen:


Badebekleidung (Badehose, Bikini), Handtuch, Duschsachen

Leistungen:


Neoprenanzug, Neoprenjacke, Neoprenschuhe, Schwimmweste, Helm, Boot, Paddel, Guide, Transfers, Duschen, Umkleiden, versperrbare Kästen

Ablauf:


Für die Raftingtour auf der Enns erhalten Sie die Ausrüstung ebenfalls im Rafting Camp Palfau( A - 8923 Palfau, Nr. 35). Nach dem Umkleiden fahren wir nach Johnsbach bzw. zum Gesäuse-Eingang.
Die Tour dauert ca. 2 Stunden, es werden ca. 8 Kilometer zurückgelegt. Beim Bruckgraben machen wir Pause und klettern in die enge Schlucht bis zum ersten Wasserfall.
Beendet wird die Tour in Gstatterboden beim Weißenbachgraben.
Rücktransport und Materialrückgabe im Camp - Duschmöglichkeit