googleplus facebook

Wir sind Naturparkpartner...


Unser Feriengut Moarhof ist einer von 9 Naturpark-Partnerbetrieben des Naturparks Steirische Eisenwurzen.

1996 haben sich Palfau und 6 weitere Gemeinden zum Naturpark Steirische Eisenwurzen zusammengeschlossen. Schon das Leitthema "Geologie & Wasser" zeigt die Wichtigkeit des Wildwassersports mit Rafting, Canyoning... in unserer Region.

Der Naturpark repräsentiert charakteristische und ökologisch wertvolle Kulturlandschaften, wie die Schluchten- und Flusslandschaften an Salza  & Enns mit Rotbuchenmischwäldern, oder die zahlreichen Streuobstwiesen in unserer Region.

Wir als Naturpark-Partner versuchen möglichst viele Produkte direkt aus der Umgebung zu beziehen. Der Mostviertler Schofkas beim Frühstück kommt vom Bio-Bauernhof Orth in Lassing, das Gebäck von der Bäckerei Haubis in Petzenkirchen und das Fleisch für die Grillereien liefert die Fleischerei Pfeiler aus Landl.

Durch die Bewirtschaftung von Futter- und Streuobstwiesen und Almen mit Kühen, Schafen und Ziegen bleibt die kleinräumige Kuluturlandschaft erhalten. So tragen Sie mit Ihrem Genuss unserer vitalen LEBENSmittel zu unserer schönen Landschaft bei und erhalten so die Artenvielfalt (Biodiversität).

Auch bei unseren zahlreichen Umbauten arbeiten wir mit Betrieben aus den umliegenden Gemeinden zusammen. Unsere Hackschnitzelheizung, die auch für die Warmwasserversorgung zuständig ist, wird mit Holz aus dem eigenen Wald betrieben.

Der Naturpark Steirische Eisenwurzen im Überblick


In die Tiefe spüren und Landschaften neu entdecken

Traditionsreiche Geschichte rund um Wasser, Holz und Eisen, blühende Streuobstwiesen - die Vielfalt des Lebens!

BeMERKENswert

Der Naturpark Steirische Eisenwurzen ist geprägt von herrlichen Wäldern, romantischen Flusstälern und idyllischen Bauernhöfren. Als Europäischer Geopark - ein Netzwerk geologisch besonderer Landschaften Europas - hat sich der Naturpark zum österreichweit führenden Anbiweter auf dem Gebiet der Geologieangebote entwickelt und wurde 2004 von der UNESCO als Global Geopark ausgezeichnet

SEHENswürdig

Ein Erlebnis für Groß und Klein ist der Wasserspielpark Eisenwurzen in St. Gallen und der GeoPfad in Gams mit seiner GeoWerkstatt. Auf der Salza, dem längsten befahrbaren Wildwasserfluss Österreichs, erleben Rafting- und Kajakfahrer schier endlose Abenteuer. Begehbare Klammen und Schluchten, atemberaubende Fernblicke auf die Gesäuseberge, eine Vielzahl an Mountainbike- und Radtouren und zahlreiche Kulturveranstaltungen runden das Angebot für einen erholsamen Urlaub ab. Vom Xeis Edelwild bis zum Styria Beef, vom Honig über Edelbrände bis zum Schaffrischkäse reichen die kulinarischen Köstlichkeiten in der Genussregion Gesäuse Wild.

Im Naturpark stehen die Naturschutzstrategie "Schützen durch Nützen" im Vordergrund: Der Mensch darf und soll Nutzen aus der Natur ziehen, wie es seit Jahrhunderten der Fall ist. Dabei soll so nachhaltig gewirtschaftet werden, dass die Landschaft in ihrer Vielfalt und ökologischen Funktionsfähigkeit gesichert bleibt. Dies geschieht aktuell unter anderem mit dem Projekt "Streuobst im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen". Ziel ist es, vorhandene Obstbestände zu erhalten und seltene Obstsorten neu anzupflanzen. So wurde bereits ein Generhaltungs- und Sortengarten angelegt, Obstgartenbesitzer werden beim Baumschnitt im Frühjahr und beim Ernten im Herbst unterstützt.

2016 - 2020 liegt der Schwerpukt der Naturparkarbeit aller sieben steirischen Naturparke (www.naturparke-steiermark.at) bei den Themen Naturschutz&Biodiversität, die Umsetzung der Ziele der Biodiversitätsstrategie Österreich 2020+ steht dabei im Mittelpunkt. Wir als Naturpark-Partner wurden durch das Projekt "Wenn Vermieter und Gäste lustvoll ins Gras beißen" (link:  www.naturparke-steiermark.at/de/Projekte/Wenn_Vermieter_und_Gaeste_lustvoll_ins_Gras_beissen ) unterstützt und haben im Rahmen des Projekts das "Angsthasen-Rafting" und die Geo-Inhalte bei unserern Touren umgesetzt.

Für Menschen, die es ganz genau wissen wollen, gibt es in unserer hauseigenen Naturpark-Bibliothek viele Anregungen für Natur- und Kultur Entdeckungen im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen.

Höhepunkte

  • Wasserspielpark Eisenwurzen in St. Gallen
  • GeoPfad/Kraushöhle in Gams bei Hieflau
  • Wasserlochklamm Palfau
  • GeoRafting auf der Salza
  • Museum HochQuellenWasser

Naturpark-Juwele

  • Das Tal der Schmetterlinge - Spitzenbachklamm
  • Wasserlochklamm in Palfau
  • Nothklamm in Gams bei Hieflau
  • Kraushöhle in Gams bei Hieflau
  • Brunnsee in Wildalpen
  • Palfauer Konglomeratschlucht

Fakten

  • Fläche: 586 qkm
  • Höhenlage: 406 m - 2.144 m
  • 4 Gemeinden: Altenmarkt bei St. Gallen, St. Gallen (und Weißenbach a.d. Enns), Landl (mit Gams bei Hieflau und Palfau) und Wildalpen

Kontakt

Naturpark Steirische Eisenwurzen
8933 St. Gallen
Tel. +43 (0)3632 7714
Fax. +43 (0)3632 7714 - 10
naturpark@eisenwurzen.com
www.eisenwurzen.com