googleplus facebook

Das Österreichische Umweltzeichen - Ausgezeichnet urlauben!


Das Österreichische Umweltzeichen ist ein vom österreichischen Lebensministerium verliehenes Gütesiegel, das an Tourismus- und Produktionsbetriebe sowie an Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen vergeben wird. Es gilt als Garant für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen.
Produkte mit dem Umweltzeichen müssen eine Reihe von Umweltkriterien erfüllen und deren Einhaltung durch ein unabhängiges Gutachten nachweisen. Ausgezeichnet werden nur jene nachgewiesen umweltschonenden Produkte, die auch eine angemessene Gebrauchstauglichkeit und Qualität aufweisen. Jene Tourismusbetriebe, die TrägerInnen des Österreichischen Umweltzeichens sind, erfüllen strenge Kriterien hinsichtlich Ausstattung der Unterkunft und Verpflegung. Vorrang in ihren Küchen haben saisonale Lebensmittel aus biologischer und regionaler Landwirtschaft sowie artgerechter Tierhaltung. Bei der Vergabe des Umweltzeichens für Schulen geht es nicht nur um den Öko-Standard für das Schulgebäude oder die Entwicklung eines Abfallwirtschaftskonzeptes, sondern auch um die Qualität der Lernkultur, die Bewertung des sozialen Schulklimas und die Gesundheitsförderung der SchülerInnen. Seit 2007 gibt es auch eine Richtlinie für außerschulische Bildungseinrichtungen. Das Lebensministerium (BMLFUW) ist für die Vergabe des Österreichischen Umweltzeichens und des Europäischen Umweltzeichens (EU Ecolabel) zuständig. Die Erstellung und Überarbeitung der Umweltzeichen-Richtlinien obliegt dem Verein für Konsumenteninformation (VKI).